Wildes Outback

Von Werner und Claudia verabschieden wir uns wieder und fahren mit Stephen Richtung Kings Canyon. Zuerst zeigt er uns eine Schlucht, dann einen spirituellen Ort der Aboriginies. Von hier nehmen sie die Farben für die Körperbemalungen.

2ADU-20164322 2ADU-20164333 2ADU-3300304Nach dem Mittagessen bestaunen wir von einem Lookout den Krater eines Meteoriteneinschlags.

2ADU-3300312 2ADU-3300316Jetzt müssen wir 1.4 bar Luft aus den Reifen lassen. Das Offroud-Training von Hechlingen wird umgesetzt. Dort durfte ich stolz neben dem Foto von Brad Pitt stehen. Dann erfahren wir von Lutz, unserer Patagonienbeanntschaft, dass er damals mit ihm trainiert hat. Unglaublich, wir haben so viele Stunden miteinander verbracht und du hast kein Wort davon erwähnt. Brad Pitt, Hallo!!!

2ADU-00665-2 2ADU-00368-1 2ADU-0591-1 2ADU-00670-1Bei dem Geholpere macht sich der Rückspiegel selbständig. Volker dreht ihn zwei mal fest. Nach einem lauten Flucher in den Helm halte ich das Teil in der Hand.

2ADU-0594Wir biegen rechts ab in die Wildnis zum Buschcampen. Die Männer sammeln Feuerholz, die Frau findet keine Beeren und schaut zu. Volker hackt wie wild auf einen Baum ein. Die beiden zerren lautstark an dem Stamm. Er bricht, aber nicht an der Sollbruchstelle sondern an der Wurzel. Volker schleift das dürre Teil her. Wir zeigen Stephen unseren Südamerikafilm, denn er möchte Ende des Jahres mit Frau und Motorrad für drei Monate dorthin. Dann schlüpfen wir in die Netze und bestaunen den grandiosen Sternenhimmel bis zum Horizont. Zu Hause werden wir, wie immer, so vieles vermissen. Schritte lassen mich nachts aufschrecken. Hier gibt es Dingos und irgendwas läuft um uns herum. Erstmal das Herz beruhigen, dann die Geräusche aus Stephens Schnarchen filtern. Ein Schnauben ist zu hören. Es ist eine Herde wilder Pferde. Volker wird auch wach und leuchtet mit der Lampe. Seitlich sehe ich zwei reflektierende Augen. Das sind keine Pferde…

2ADU-0602-1 2ADU-20164342 2ADU-20164349Nach dem Frühstück fahren wir zum Kings Canyon. Wir entkleiden uns auf dem Parkplatz und lassen alles auf dem Motorrad liegen. Stephen verwandelt sich in einen Hippie und läuft ungeplant mit seinen Crocs mit. Völlig untrainiert geht es steil nach Oben. Der 6 Kilometer lange Rundweg ist traumhaft. Rot und schwarz gemusterte über 100 Meter hohe Felswände bis zum Garden of Eden. Ein Wasserloch im Schatten der hohen Felsen. Dort saßen wir vor 19 Jahren. Stephen hat noch nie so viel Wasser hier unten gesehen. Wunderschöne Gegend. Im australischen Winter ist deshalb die Hölle los.

2ADU-00382-3 2ADU-20164387 2ADU-20164391 2ADU-3310356 2ADU-20164425 2ADU-20164437 2ADU-3310403 2ADU-20164449 2ADU-20164456Noch ein gemeinsames Mittagessen und unsere Wege trennen sich leider viel zu schnell wieder. Total k.o. nach diesem Marsch fahren wir noch 189 Kilometer bis zu unserem Übernachtungsplatz. Im Lokal nehmen wir einen Snack und kaltes Bier zu uns. Eine ältere Neuseeländerin mit ihren zwei Töchtern spricht uns an, ob wir Biker sind. Weiß nicht, wie sie das an unserem Flip Flop-Outfit erkannt hat. Wir sind 3 Monate unterwegs. WOW! Wir kommen von Alice Springs und haben eine Busch-Nacht hinter uns. WOW! Morgen fahren wir zum Uluru. Oh WOW WOW!!! He? Irgendwann dämmert es bei uns: Wir haben Merino-Radlerhosen (Unter- Wander- und Schlaflose in einem) an. Sofort klären wir die Familie auf.

2ADU-4010419Campground in Curtin Springs2ADU-4010420Nicht mehr weit, bis wir Gänsehaut bekommen. Der Uluru zeigt sich in der Ferne. Wir umrunden ihn und können uns nicht sattsehen. 348 Meter erhebt er sich aus dem Buschland. 3,6 Kilometer ist er lang. Eine Nacht verbringen wir in Yulara, dem einzigen Dorf in der Nähe.

Den Inselberg sehen wir zum ersten Mal ohne Wolken bei Sonnenuntergang. Ein magischer Ort.

2ADU-4010435 2ADU-20164485 2ADU-20164489 2ADU-4010482 2ADU-20164534Die nächste Nacht wollen wir im Busch verbringen. Ein Tipp von Werner für einen tollen Sonnenaufgang über den Kata Tjutas. Wir verschlafen ihn fast.

2ADU-3260067

 
Share

Hinterlasse bitte einen Kommentar

2 Kommentare on "Wildes Outback"

Nachricht bei
avatar
sortieren:   neuste | älteste
Schorsch
Guest

Wow ! Habt Ihr Känguru-Milch getrunken, oder warum hüpft Ihr so vor dem Uluru herum 😉
Das Bild auf der Bank ist einsame Spitze – Ihr werdet Euch immer ähnlicher – grins.
Gruß vom Schorsch

Lutz
Guest

Hallo Ihr Beiden,
es ist schön mit anzusehen was Ihr so erlebt und wie es Euch geht. Mein Fernweh wächst von Bericht zu Bericht und von Bild zu Bild. Die Berichterstattung ist aller erster Sahne, macht weiter so! Ganz ehrlich, ich würde Euch lieber im Outback treffen, als Brad Pitt in Hechlingen 😉
Liebe Grüße und weiterhin eine erlebnisreiche und unfallfrei Reise,
Lutz

wpDiscuz